Quelle: ©Pinnaricher, Wikipedia

An dem einzigartigen Moselbogen “Zeller Hamm” liegt der romantische Weinort Pünderich mit seiner Marienburg inmitten der Weinberge. Die Radfahrer können bei Pünderich die freie Fahrt auf dem autofreien Radweg genießen. Auf der anderen Uferseite zieht sich das langgestreckte Hangviadukt entlang, auf dem hin und wieder Züge entlangrollen, bevor sie im Prinzenkopftunnel verschwinden. Mit 786 m ist das Viadukt das längste in Deutschland und somit auch ein beliebtes Fotomotiv, nicht nur bei Eisenbahnenthusiasten. Die gut erhaltenen Fachwerkhäuser mit ihren reichen Schnitzereien zeigen, dass Pünderich im 16. und 17. Jahrhundert ein durchaus wohlhabender Ort gewesen ist. In den gemütlichen Gassen des Ortes findet jedes Wochenende nach Maria Himmelfahrt die Pündericher Weinkirmes statt. Altes Brauchtum und viele Köstlichkeiten machen das Fest für Groß und Klein interessant. Am Wochenede nach Christi Himmelfahrt, sowie am dritten Wochenende im September, können auf dem Straßenweinfest Weine der Pündericher Winzer und andere kulinarische Kreationen probiert werden.

Lohnenswert ist auch ein Besuch der Marienburg auf dem Petersberg. Die ehemalige Klosteranlage und heutige Jugendbildungsstätte bietet einen wunderbaren Ausblick auf die Moselschleife.

 

Weitere Informationen und Versnstaltungstermine gibt es auch direkt auf der Homepage von Pünderich