Quelle: Pixabay

Moselloreley

Das Naturdenkmal Moselloreley ist ein Felsengebirge am linken Moselufer, nahe der Stadt Piesport und ist die kleinere Version der Rheinloreley. Das Felsmassiv besticht nicht nur mit seiner Schönheit, sondern diente in der Vorkriegszeit auch zum Erz-Abbau. 1941 wurden die zwei in den Berg getriebenen Stollen stillgelegt und fungierten anschließend als Zufluchtsort bei Fliegerangriffen. Die “New York Times” erwähnte als einzigen deutschen Ort diese Moselregion als einen der 52 Plätze weltweit, die sehenswert seien, da es an ihren Ufern derzeit immer noch weitläufig unbebaute Regionen gäbe, was für Deutschland eine Sensation sei. Daher ist die Mosel ein Geheimtipp für alle Outdoorliebhaber, die zu Fuß, mit dem Rad oder dem Kajak unterwegs sind. Besonders sehenswert ist das jährlich stattfindende Großfeuerwerk, welches Anfang Juli in dieser romantischen Umgebung stattfindet und für die die Mosel-Lorelley den festlichen Rahmen bildet.