Enkirch ist eine kleine und feine Ortschaft, die sich noch nicht in die bekannten Namen der Rieslinghochburgen einreihen konnte, aber trotzdem sehr viel zu bieten hat. Hier mündet außerdem der Ahringsbach aus dem Hundsrück in die Mosel. Der Enkircher-Gäßchen-Rundweg bietet einen wunderbaren Stadtrundgang auf dem man viele versteckte Gassen und Winkel der Stadt kennenlernt, auch außerhalb einer offiziellen Gästeführung. Unverkennbare orange-weißen-Schilder weisen den Weg zu den Schmuckstücken des Ortes. Nach dem 1,5 stündigen Spaziergang laden zahlreiche Straußenwirtschaften und Gaststätten zu einer Verschnaufpause ein. Viele hübsche Fachwerkhäuser aus dem 17. Jahrhundert können Besucher in der sogenannten Weingasse bestaunen. Über die Geschichte des Ortes informiert das Heimatstubenmuseum, das im Erdgeschoss der Ratsweinschenke untergebracht ist, in der mehr als 200 Weinsorten aus Enkirch angeboten werden. An Pfingsten findet traditionell das Weinfrühlingsfest statt. Am 1. Oktoberwochenende feiert Enkirch das gemütliche Weinlesefest.

 

Mehr Informationen über Enkirch gibt es auf der offiziellen Webseite des Ortes

Foto: Henk Berger