Quelle: Pixabay

Die Stadt Cochem liegt zu beiden Seiten der Mosel und ist ein beliebtes Etappenziel beim Radfahren Mosel. Das Wahrzeichen und die wichtigste Sehenswürdigkeit ist die auf einem Hügel oberhalb der Stadt gelegene Reichsburg Cochem, welche heute ein Museum sowie die Burgschenke als Gaststätte beherbergt. Teile der mittelalterlichen Stadtbefestigung sind erhalten, am wichtigsten ist das Enderttor innerhalb der heutigen Cochemer Fußgängerzone. Einen schönen Blick über die Stadt bietet die Fahrt mit der Sesselbahn auf den Berg Pinnerkreuz.

In Cochem befindet sich der ehemalige Bunker der Deutschen Bundesbank, in welchem eine Geldreserve aufbewahrt wurde. Der Bunker gehört heute der Volksbank und kann zu festgelegten Zeiten besichtigt werden.Zum Radfahren Mosel gehört auch der Genuss des entlang des Flusses angebauten Weines. Die Fahrradwege führen entlang der Flussufer an Weinbergen und gemütlichen Weinlokalen vorbei. Für einen längeren Aufenthalt in Cochem bieten sich schöne Radrundwanderwege an, welche fast ausschließlich auf wenig befahrenen Nebenstraßen verlaufen.

Zum Internetauftritt der Stadt Cochem