Bremm liegt an einer wunderschön geschwungenen Moselschleife und ist umgeben von den Hängen des Calmonts, einer der steilsten Weinberglagen in Europa. Wer im Sommer  abends bei einem Glas Wein draußen sitzt, der kann nicht selten Paragleiter beobachten, die das schöne Moseltal aus der Vogelperspektive betrachten. Allerdings kann man die schöne Aussicht auch ganz ohne Gleitschirm genießen. Wer den steilen, aber durchaus reizvollen Weg durch die Weinberge gekraxelt ist, hat vom “Bremmer Gipfelkreuz” in 380 Metern Höhe einen wunderbaren Blick vom Calmont hinunter ins Tal. Sehenswert ist auch das sogenannte “Storchennest” mit seinen Schnitzereien am Zwerchgiebel, das den Radfahrern schon bei der Ortsdurchfahrt auffallen wird. Entweder weisen die Schnitzereien an der Außenwand des 1695 erbauten Gebäudes, mit Storch und Schlange, auf den ehemaligen Wohnort eines Baders hin, oder dienten damals schlicht als Glücksbringer.

Mehr Informationen zum Weinort Bremm